Loading...

Blog

Latest blog posts

DDOS – SecuMail und die Distributed-Denial-of-Service-Attacke

Teil I
Anfang Juni dieses Jahres wurden die SecuMail Server – so wie vermutlich alle schlaueren Spamfilter – Opfer einer DDOS Attacke.
Wenngleich sich der entstandene Schaden im Fall SecuMail auf lediglich wenige Stunden mit stark verzögerter Auslieferungszeit beschränkt hat, ist es doch ein interessanter und erwähnenswerter Fall.
Weil ich Ihnen nicht zu viel Stoff auf einmal zumuten möchte, kommt die ganze Story auf drei Einträge verteilt in den „Vernetzte-Welt-Cast“. Dies ist der erste Teil.
Was ist eine DDOS-Attacke überhaupt?
Bei einer sog. Distributed-Denial-Of-Service Attacke (zu deutsch: Verteilter Dienst-Verweigerungs Angriff) wird ein Dienst im Internet von einer Vielzahl anderer, im Netz verteilter Rechner zeitlich koordiniert, mit derart vielen und oder aufwändig zu bearbeitenden Anfragen belastet, so dass er deren Abarbeitung nicht mehr bewältigen kann und damit zwangsläufig auch reguläre Anfragen nicht mehr beantwortet werden können. Auf diese Weise können böse Häcker nahezu beliebige Webpräsenzen oder Web-Dienste zeitweise vom Netz nehmen. Einen einfachen Schutz gibt es nicht.
Genau so etwas ist mit unserem Antispam-Service SecuMail versucht worden.
In den kommenden beiden Teilen beschreibe ich die Funktionsweise und Motivation des Angriffes bzw. die Auswirkung und Gegenmaßnahmen.
Viele Grüße
und bis bald
Hannes Wilhelm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Schliessen